Lichtbildner-Berne sind …

HarmsJensPICT9484Jens Harms,
gewann im Alter von 10 Jahren seine erste Kamera auf dem Jahrmarkt.

Von diesem Zeitpunkt an hat ihn die Fotografie in den Bann gezogen. 2004 platzierte er sich in einem Fotowettbewerb der Gemeinde Berne und der “Fotogruppe der Bardenflether Dorfgemeinschaft” (später “Deichfotografen”) und trat daraufhin der Fotogruppe bei. Er organisierte zahlreiche Gruppen- und Soloausstellungen. In der Fotogruppe erarbeite er sich die konzeptionelle Natur- und Landschaftsfotografie.

„Mit dem Herzen zu sehen, mit Licht zu malen, Augenblicke in der Natur für immer festzuhalten, die Phantasie des Betrachters zu wecken und die Stimmungen vieler Momente auf meinen Fotos sichtbar und fühlbar zu machen, das ist das, was ich mir als Ziel gesetzt habe.“

 

 

JeltingDieterPICT9395Dieter Jelting,
hielt mit 14 Jahren seine erste Kamera in den Händen.

Mit einer brandneuen SL-35 von Rollei drehte er die ersten bunten Streifen. In den 70-er Jahren war er bei der Super-8 Zeit dabei. Dann kam die Zeit im Fotostudio und er merkte bald, dass das 8 mm System für ihn an seine Grenzen stieß. Er stieg um aufs Dia, kaufte sich die ersten Projektoren mit Triac und begann mit Überblendungsversuchen. Die Produktion abendfüllender Multi-Media-Shows begann. Nordamerika war ebenso Thema wie Madeira, die Kanaren oder das friesische Wattenmeer. 2005 trat er der “Fotogruppe der Bardenflether Dorfgemeinschaft” (später “Deichfotografen”) bei. Er organisierte zahlreiche Gruppen- und Soloausstellungen. Mit der Fotogruppe erarbeitete er sich den Umstieg auf die digitale Beamer-Präsentation.

 

 

KinghorstKaiPANA1481Kai Kinghorst,
kaufte sich 1998 seine erste Spiegelreflexkamera im Glauben, eine Anschaffung für das Leben gemacht zu haben.

Neben den Familienfotos entdeckte er die Leidenschaft für die Hobbyfotografie und trat der “Fotogruppe der Bardenflether Dorfgemeinschaft” (später “Deichfotografen”) bei. 2002 übernahm er die Leitung der Gruppe für 10 Jahre. Mit dem Ziel des gegenseitigen Austauschs Gleichgesinnter, um voneinander zu lernen, organisierte er in dieser Zeit zahlreiche, konzeptionelle Fotoprojekte, Ausstellungen und Lichtbildershows. Seit 2011 ist er Dozent an der Kreisvolkshochschule Wesermarsch. Der Autodidakt teilt sein Wissen gerne mit anderen Hobbyfotografen und hat dazu mehrere Erfahrungsberichte als Gastautor im Fotomagazin “d-pixx” veröffentlicht.

“Die selektive Wahrnehmung schützt uns vor Reizüberflutung. Wenn ich fotografiere, schützt sie mich vor meinen Sorgen.”